Geschichte & Arbeitsbereiche

Im philosophischen Seminar an der Ruhr-Universität Bochum bildeten sich 1978/9 Arbeitskreise zur Erkenntniswissenschaft Rudolf Steiners. Zwei Essays von Herbert Witzenmann, „Intuition und Beobachtung“ und „Ein Weg zur Wirklichkeit“ führten zu einer Bekanntschaft mit dem Autor und seiner weiteren Mitwirkung an der Erkenntnisarbeit. 1982 kam unter seiner Anregung ein „Initiativkreis zur Bildung eines zeitgemäßen Hochschulbewußtseins“ zustande. Aus diesem ging 1986 der Novalis Hochschulverein hervor. Bald darauf richtete die Initiative in Dortmund-Kley ein Studentenwohnheim mit Seminarräumen ein. Im Sommer 1986 begann dort die Arbeit mit einem ersten Studienjahr für Geisteswissenschaft und Kunst. Zum Gründerkreis und den tragenden Persönlichkeiten der ersten Jahre gehörten: Klaus Hartmann, Jens Heisterkamp, Berta Fabian-Fränkel, Ralf Lilienthal, Bettina Spruck, Marcelo Greuel, Claudia Schmidt, Horst Grineisen, Jost Schieren, Axel Föller, Frank Schadt, Erich Klein, Ralf Vanscheidt, Klaus Vanscheidt, Stefan Basiner, Andreas Durrer, Greet Helsen und Christina Moratschke. Herbert Witzenmann war bis zu seinem Tod 1988 als Berater und Mitwirkender am Seminar tätig.

In Dortmund führte der Verein bis 1992 sieben Studienjahre durch. Das Studienhaus gelangte in den Besitz der Initiative. Die GLS Bank in Bochum und die Gemeinnützige Treuhand halfen das Eigentum zu sichern. Aus der Arbeit des Vereins erwuchs bald als ein weiterer Zweig die Malschule am Novalis Hochschulverein (aus einer Initiative von Dozenten und Studenten). Erste Aufbaukurse über mehrere Jahre führten die Absolventen des Studienjahres in die Grundwerke der Anthroposophie ein. Es entstand das Geisteswissenschaftliche Aufbaustudium, zunächst in der Form von mehrwöchigen Kursen, später von monatlich stattfindenden Wochenendkursen.

Auf der Suche nach einem geeigneteren Ort fand die Initiative 1992 in Kamp-Lintfort am Niederrhein eine neue Wirkensstätte. Ein ehemaliges Bergarbeiterheim konnte als Seminarhaus erworben werden. Dozenten, Studenten und Teilnehmer von Sommerworkcamps leisteten selbst bis 2000 den erforderlichen Umbau. Zugleich finden im kontinuierlichen Anschluß an die Arbeit in Dortmund seit dem Studienjahr 1992/3 jährlich ein Studienjahr für Geisteswissenschaft und Kunst, verschiedene Aufbaukurse, eine vierjährige Malausbildung und in Zusammenarbeit mit der Waldorfschule in Krefeld eine berufsbegleitende zweijährige Ausbildung zum Waldorflehrer statt. Neben den geisteswissenschaftlichen und künstlerischen Studiengängen bietet der Novalis Hochschulverein ein Programm von Tagungen und Wochenkursen für und in der Region an. Seit 1995 macht er seine Arbeit auch (unter der Mitwirkung ehemaliger Studenten) durch größere, überregionale Tagungen und Veranstaltungen bekannt.

  • 1995 Duisburg
    Novalis Tagung mit einer Aufführung des Märchens von Eros und Fabel
  • 1998 Dornach
    Herbert Witzenmann Tagung am Goetheanum
  • 2000 Dortmund
    Tagung Erkennendes Christentum
  • 2001 Gladbeck
    Tagung Der Menschheitsrepräsentant
  • 2002 Dortmund
    Tagung Die Verkörperungen der Erde
  • 2003 Essen
    „Tagung Im Kreis der Urkraft Zwölfheit“, Rudolf Steiners geisteswissen- schaftliche Kosmologie
  • 2004 Dortmund
    Tagung Vom Tod zur neuen Geburt, Involution und Evolution in der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners
  • 2005 Dortmund
    Das dreifache Wesen des Menschen, Leib, Seele und Geist in der Menschenkunde Rudolf Steiners
  • 2006 Dortmund
    Die Entwicklung des Reinkarnationsbewußtseins
  • 2007 Dortmund
    Das Wiederverkörperungs-Ich; Die Betrachtung karmischer Zusammenhänge durch Rudolf Steiner, Datum: 30. März - 4. April 2007

Der Verein arbeitet mit der Anthroposophischen Gesellschaft, mit den Zweigen in Duisburg und Dortmund zusammen. Er wirkt in einem Kreis befreundeter Initiativen im Herbert Witzenmann Zentrum in Dornach mit.

Arbeitsbereiche:

  • Studienjahr für Geisteswissenschaft und Kunst
  • Geisteswissenschaftliches Studium
  • Malschule
  • Lehrerbildung vor Ort
  • Veranstaltungsprogramm (Aktuelles)
  • Eurythmie
  • Wochenendseminare

 

© 2018 Novalis Hochschulverein e.V., Kamp-Lintfort - all rights reserved

Webmaster  |  Druckversion  |  Impressum  |  FAfM    top